Krebs­früh­erken­nung

Öff­nungs­zei­ten

Mo. 08.00 bis 19.00 Uhr
Di. 08.00 bis 19.00 Uhr
Mi. 08.00 bis 14.00 Uhr
Do. 08.00 bis 17.00 Uhr
Fr. 08.00 bis 14.00 Uhr

Ter­mi­ne

0211 - 48 20 21

Online-Rezept­ser­vice

Nut­zen Sie schnell unse­ren Rezept-Ser­vice online. Bekann­te Pati­en­ten kön­nen hier unkom­pli­ziert die nächs­ten Medi­ka­men­te bestellen.

Die Krebs­früh­erken­nung

Die Früh­erken­nungs­richt­li­nie sieht fol­gen­de Unter­su­chun­gen ein­mal jähr­lich vor:

ab dem 20. Lebens­jahr: Blut­druck­mes­sung, Zell­ab­strich vom Gebär­mut­ter­hals, Tast­un­ter­su­chung des inne­ren Geni­ta­les, Bera­tung über den Abstrichbefund

ab dem 30. Lebens­jahr: zusätz­lich Tast­un­ter­su­chung der Brust

ab dem 50. Lebens­jahr: zusätz­lich rek­ta­le Tast­un­ter­su­chung und Stan­dard­test auf ver­bor­ge­nes Blut im Stuhl, Mam­mo­gra­phie-Scree­ning (alle 2 Jah­re bis zum 69. Lebensjahr)

ab dem 55. Lebens­jahr Dick­darm­spie­ge­lung alle 10 Jah­re oder Stan­dard­test auf ver­bor­ge­nes Blut alle 2 Jahre

Um den Stan­dards Ihrer medi­zi­ni­schen Ver­sor­gung zu erhö­hen und Ihnen mehr Sicher­heit zu geben, kön­nen Sie die Rou­ti­ne-Vor­sor­ge um eini­ge Unter­su­chun­gen ergän­zen, die im Ein­zel­fall sinn­voll sind, aber nicht im Rah­men der gesetz­li­chen Kran­ken­ver­si­che­rung erbracht wer­den können.

Ultra­schall­un­ter­su­chung der Brustdrüsen
Der Brustul­tra­schall ist ein moder­nes, gewe­be­scho­nen­des Ver­fah­ren zur Brust­krebs­früh­erken­nung. Neben der Tast­un­ter­su­chung und der Mam­mo­gra­fie (Rönt­gen) ist der Brustul­tra­schall eine wert­vol­le Ergän­zung in der Früh­erken­nung von Brust­krebs. Zur Unter­su­chung wird das übli­che Gel auf­ge­tra­gen und die Brust wird mit einem Ultra­schall­kopf abge­fah­ren. Das Ergeb­nis liegt sofort vor und kann im Bedarfs­fall aus­führ­lich bespro­chen wer­den. Die Bil­der wer­den digi­tal archi­viert und ggf. ausgedruckt.
Ultra­schall­un­ter­su­chung des klei­nen Beckens
Mit­hil­fe einer vagi­na­len Ultra­schall­un­ter­su­chung ist es mög­lich, nicht tast­ba­re Ver­än­de­run­gen am Gebär­mut­ter­kör­per, den Eier­stö­cken und an der Harn­bla­se früh­zei­tig zu erkennen.
Immun­u­lo­gi­scher Suhltest
Darm­po­ly­pen oder Darm­tu­mo­re kön­nen zeit­wei­se blu­ten. Des­halb kön­nen her­kömm­li­che Tests auf ver­steck­tes Blut im Stuhl früh­zei­tig auf eine mög­li­che Darm­krebs­er­kran­kung hin­wei­sen. Das Test­ergeb­nis kann jedoch durch ein­zel­ne Nah­rungs­mit­tel oder Medi­ka­men­te ver­fälscht werden.

Daher bie­ten wir Ihnen einen kom­bi­nier­ten Test an: Die­ser besteht aus dem immun­u­lo­gi­schen Nach­weis des roten Blut­farb­stoffs (Hämo­glo­bins) unab­hän­gig von der Nah­rung und Medi­ka­men­ten­ein­nah­me und dem zusätz­li­chen Test auf ein Enzym, wel­ches im Stoff­wech­sel vom Poly­pen oder Darm­krebs vorkommt.

Test auf Bla­sen­krebs (NMP Blad­der -Check, Schnelltest)
Hier­bei wird der Urin mit­tels eines Schnell­tes­tes auf ein spe­zi­fi­sches Tumo­ran­ti­gen, dass bei Bla­sen­krebs nach­weis­bar ist untersucht.

Unse­re Leistungen

Schwan­ger­schaft

Sie sind schwan­ger? Wir gra­tu­lie­ren ganz herz­lich und freu­en uns, Sie in die­ser span­nen­den Zeit beglei­ten zu dürfen.

Krebfs­rüh­erken­nung

Die Früh­erken­nungs­richt­li­nie sieht fol­gen­de Unter­su­chun­gen ein­mal jähr­lich vor, ab dem 20. Lebens­jahr Tastuntersuchung…

Mäd­chen­sprech­stun­de

Das ers­te Mal zum Frau­en­arzt klingt auf­re­gend! Wir wol­len Ihnen und Euch die Angst vor dem ers­ten Frau­en­arzt­be­such nehmen.

Ver­hü­tung

Fami­li­en­pla­nung ist ein wich­ti­ges The­ma vom Teen­ager­al­ter bis hin zur Praemenopause.

Kinderwunsch 

Bevor Sie Ihren Kin­der­wunsch rea­li­sie­ren möch­ten, infor­mie­ren wir Sie aus­führ­lich bezüg­lich Gesund­heits­vor­sor­ge, Ernäh­rung und…

Wech­sel­jah­re

Für vie­le Frau­en geht die­se Zeit mit mehr oder weni­ger aus­ge­präg­ten kör­per­li­chen und manch­mal auch see­li­schen Ver­än­de­run­gen einher.

Kon­takt­for­mu­lar

Adres­se

Nord­stra­ße 88
40477 Düs­sel­dorf

Tele­fon

0211 - 48 20 21